Wurzelbehandlung (Endodontie)

Jeder gesunde Zahn besitzt Nervengewebe (Zahn-Pulpa), das vom Zahnhartgewebe umgeben wird. Ist das Nervengewebe durch eine bakterielle Infektion (tiefe Karies) oder ein Trauma geschädigt kann eine Wurzelkanalbehandlung notwendig werden.

Das Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist die vollständige Entfernung der Pulpa aus den Wurzelkanälen, die weitgehende Befreiung des Wurzelkanals von den Keimen und der dichte Verschluss des Kanals.

Die modernste Technik in der Endodontie mittels elektronischer Längebestimmung der Kanäle und den digitalen Röntgenbildern erleichtert die Arbeit und erhöht die Präzision der Behandlung.

Hochflexible maschinelle Nickel-Titan-Feilen sorgen für eine gründliche Formgebung und Aufbereitung vor allem an gekrümmten Kanälen. Erfolgreich wurzelkanalbehandelte Zähne können so über Jahre erhalten werden.

Wurzelbehandlung